Allgemein,  general,  Programmieren,  programming

Xcode

Who doesn’t know those apps from the AppStore that get on their users’ nerves with in-app purchases or advertisements? Wouldn’t it be perfect then to program your own app?

For this purpose, Apple has Xcode, which should make this easy for all developers. I downloaded Xcode 13 for testing and developed a simple to-do list app.

—————————————— German Version ——————————————

Wer kennt sie nicht, diese Apps aus dem AppStore, die mit In-App-Käufen oder Werbungen ihren Nutzern auf die Nerven gehen. Wäre es dann nicht perfekt, eine eigene App zu programmieren?

Dafür gibt es von Apple Xcode, womit dies für alle Entwickler einfach ermöglicht werden soll. Ich habe mir Xcode 13 zum Testen heruntergeladen und eine einfache ToDo-List App entwickelt.

—————————————————————————————————————

Advantages and disadvantages of Xcode / Vor- und Nachteile von Xcode

All the advantages and disadvantages that have appeared to me after a short time in programming:

Advantages and positive aspects:

The app is available for free in the AppStore and you can start right after downloading it.

First of all, you can consider the diversity of apps when you create a new project. Different types of apps (e.g. simple apps, games…) can be developed for all Apple operating systems (i.e. for iOS, macOS, watchOS and tvOS).

If you want to program a simple app, you can also choose from two interfaces for the programming itself. Depending on your preference, you can use the Storyboard or the SwiftUI.

By the way: Besides Swift, Objective-C can also be selected as the programming language.

I tried both interfaces, but I liked SwiftUI more, simply because it was easier for me to learn how Xcode works.

Lastly, it’s also dead easy to pull the app onto your own phone.

Disadvantages and problems:

As I mentioned above, I downloaded Xcode 13, currently the latest version. Unfortunately, this means that there were already many previous versions, which makes finding tutorials that still work in your own version much more difficult.

Furthermore, you can choose between the storyboard and SwiftUI, which again limits the selection of already few working tutorials.

Now, once you get over the initial hurdles, get an app up and running, and then pull it onto your phone, everything works flawlessly at first. After a few days, however, I noticed that the app is “no longer available” in the free version of Xcode after a week. This means that, with the loss of all data in the app, you have to re-download the app every 7 days and re-enter all data, or buy the full version. This is available for a measly $99 USD per membership year.

Apart from that, apps that still worked with Xcode 13 on a phone with iOS 14 are no longer supported with iOS 15 and the app can no longer be installed. Thus, you no longer have the chance to download the app every week if you really wanted to use it permanently.

—————————————— German Version ——————————————

Alle Vor- und Nachteile, die sich bei mir nach einer kurzen Zeit bei der Programmierung herausgestellt haben:

Vorteile und positive Aspekte:

Die App ist im AppStore kostenlos erhältlich und man kann nach dem Download direkt starten.

Zunächst kann man die Vielfältigkeit der Apps betrachten, wenn man ein neues Projekt erstellt. Es können verschieden Arten von Apps (z.B. simple Apps, Spiele …) für alle Apple-Betriebssysteme (also für iOS, macOS, watchOS und tvOS) entwickelt werden.

Wenn man eine einfache App programmieren will, kann man zusätzlich aus zwei Interfaces für die Programmierung an sich auswählen. Je nach Vorliebe kann man das Storyboard oder das SwiftUI verwenden.

Übrigens: Als Programmiersprache lässt sich neben Swift auch Objective-C auswählen.

Ich habe beide Interfaces ausprobiert, wobei mir SwiftUI dann doch mehr zugesagt hat, einfach weil mir dort die Aneignung der Funktionsweisen von Xcode leichter fiel.

Zuletzt ist es auch kinderleicht, die App auf das eigene Handy zu ziehen.

Nachteile und Probleme:

Wie ich bereits oben erwähnt habe, habe ich mir Xcode 13, momentan die aktuellste Version, heruntergeladen. Das bedeutet leider, dass es bereits viele Vorgängerversionen gab, wodurch das Finden von Tutorials, die auch in der eigenen Version noch funktionieren, deutlich erschwert wird.

Zudem kann man zwischen dem Storyboard und SwiftUI auswählen, was die Auswahl an eh schon wenig vorhandenen funktionierenden Tutorials nochmals einschränkt.

Wenn man nun die ersten Hürden überwunden, eine App auf die Beine gestellt hat und diese dann auf das Handy zieht, funktioniert erst einmal alles tadellos. Nach ein paar Tagen musste ich jedoch feststellen, dass die App in der freien Version von Xcode nach einer Woche “nicht mehr verfügbar” ist. Das heißt, dass man, unter dem Verlust aller in der App vorhandenen Daten, die App alle 7 Tage neu herunterladen und alle Daten wieder eingeben, oder die Vollversion kaufen muss. Diese ist für schlappe 99 USD pro Mitgliedsjahr erhältlich.

Abgesehen davon werden Apps, die mit Xcode 13 auf einem Handy mit iOS 14 noch getan haben, mit iOS 15 nicht mehr unterstützt und die App kann nicht mehr installiert werden. Somit hat man dann auch keine Chance mehr, die App jede Woche neu herunterzuladen, wenn man diese wirklich dauerhaft nutzen wollte.

————————————————————————————————————–

Conclusion / Fazit

I was very happy with the usability of Xcode in the beginning. While annoyed by all the tutorials and other information sources that stopped working in my version, I managed to program an app and download it to my phone. I was thrilled. Then after a week, moreover without warning, came the killer “your app is no longer available” of the free version. Really too bad. And with iOS 15, you can no longer use the self-programmed app.

—————————————— German Version ——————————————

Ich war zu Beginn mit der Benutzerfreundlichkeit von Xcode sehr zufrieden. Zwar genervt von den ganzen Tutorials und anderweitigen Informationsquellen, die in meiner Version nicht mehr funktioniert haben, habe ich es geschafft eine App zu programmieren und auf mein Handy zu laden. Ich war begeistert. Nach einer Woche kam dann, zudem ohne Vorwarnung, das Killerkriterium “Ihre App ist nicht mehr verfügbar” der kostenfreien Version. Echt Schade. Und mit iOS 15 kann man die selbst programmierte App auch wieder nicht mehr nutzen.

————————————————————————————————————–

11060cookie-checkXcode

Leave a Reply

Your email address will not be published.